Rückblick: Ökum. Gemeindefest am 29.09.19

Veröffentlicht am 8. Oktober 2019 um 17:00 Uhr.

Eine Wäscheleine voll mit guten Erlebnissen.

St. Ansgar und St. Thomas feiern gemeinsam

Ökumenisches Gemeindefest am 29. September 2019 zum Thema „Dich schickt der Himmel“

Die „Orgelfische“ der Altstadtbäckerei Richter fanden reichlich Zuspruch.

Alles war super vorbereitet, doch auf das Wetter hatte die gemeinsame Arbeitsgruppe von St. Ansgar und St. Thomas leider keinen Einfluss. Die Verantwortlichen machten das Beste daraus. „Regen und Sturm waren angesagt, also haben wir versucht, alles möglichst wetterfest zu machen.“ Alle Planungen für das Außengelände mussten an die Wettersituation angepasst werden. Und da erwies sich das Team als sehr findig, und das Gemeindezentrum St. Ansgar als variabel einsetzbar und ausreichend groß für die vielen Besucher, die am gemeinsamen Auftakt-Gottesdienst zum Thema „Dich schickt der Himmel“ in der Thomas-Kirche teilnahmen oder im Laufe des Nachmittags in St. Ansgar vorbeischauten.

Die „Orgelfische“ kamen auch bei den Kleinsten gut an.

Im Mittelpunkt stand die ökumenische Begegnung – nicht nur im Gottesdienst, der von Ursula Bilitwski und Diakon Jens Tamme sowie den Pastören Dietmar Schmidt-Pultke und Andreas Riekeberg unter Mitwirkung des Thomas-Kinderchors gestaltet wurde. Die Gottesdienstbesucher wurden eingebunden und schrieben ihre Erinnerungen an ein Erlebnis auf, als ihnen „der Himmel“ jemanden geschickt hatte. Die bunten Karten konnten sie an eine lange Wäscheleine heften, die später in der St. Ansgar-Kirche aufgehängt werden sollte.

Eine besondere Idee wartete auf die Besucher am Eingang des Gemeindezentrums: Wer wollte, konnte einen spontanen Gruß an jemanden schicken, der ihm besonders lieb ist. Die Briefmarke gab es dazu!

Auch bei Wind und Regen hielt das Grillteam die Stellung.

Der Tag hielt viele weitere Begegnungen bereit – nicht nur im persönlichen Gespräch bei Gegrilltem, Salat, Kaffee und Kuchen – sondern auch beim gemeinsamen Singen, Geschichtenerzählen, den Aufführungen der Musical- und Theatergruppe sowie der Abschlussandacht mit der Band Kreuzfeuer.

Eine Wäscheleine voll mit guten Erlebnissen.

Zahlreiche Kuchenspenden bereicherten das Gemeindefest.

„Wir freuen uns, dass so viele trotz des Wetters gekommen sind und mitgefeiert haben“, ziehen die Verantwortlichen eine positive Bilanz. Ihr Dank gilt den vielen Helfern aus beiden Gemeinden und den zahlreichen Spendern von Salaten und Kuchen.

St. Ansgar und St. Thomas feiern gemeinsam

 

Der Erlös des Festes fließt in den Spendentopf für die Erweiterung der Orgel in St. Ansgar.

Die Verantwortlichen freuen sich über den guten Verlauf des Festes.

Die Tradition, alle zwei bis drei Jahre ein gemeinsames Ökumenisches Gemeindefest zu feiern, soll in jedem Fall weitergeführt werden, da sind sich alle Beteiligten einig. (mgs)