Baustellen-Tagebuch der Renovierung von St. Petrus

Alle Infos zur Renovierung
Elektroarbeiten

20. Jan. 2022:

Die Kirche ist soweit gestrichen und nun können die Elektroarbeiten erfolgen.

20. Jan. 2022:

Wie an jedem Morgen beginnen pünktlich um 7.00 Uhr die Bauarbeiten in der Kirche.
Arbeitsbeginn am frühen Morgen
Fundamentarbeiten

18. Jan. 2022:

Das Fundament für den Raum der Stille entsteht.

14. Jan. 2022:

Der Betonmischer bringt Beton, damit das Fundament für den Raum der Stille gegossen werden kann.
Betonmischer
Christrose

13. Jan. 2022:

Die Christrosen sitzen auch schon wieder an ihrem alten Platz.

13. Jan. 2022:

Alle Leitungen von der Kirche zum Pfarrhaus sind gelegt. Der Graben ist zugeschüttet und nun kann der Platz wieder gepflastert werden.
Pflasterarbeiten
König

17. Dez. 2021:

Die Bilder der Rosetten kann man jetzt ganz aus der Nähe betrachten. Hier bringt ein König sein Geschenk.
Die Baustelle ruht jetzt über die Feiertage.
Frohe Weihnachten!

17. Dez. 2021:

Der Taufbrunnen hat die inneren Stufen bekommen.
Stufen
Taufbrunnen-Beton

16. Dez. 2021:

Der Beton des Taufbrunnens ist nun gegossen. Hier wird geprüft wie die künftige Krone auf dem Brunnen aussehen wird.

15. Dez. 2021:

Der Taufbrunnen von oben mit Christiane Kreiß und Pfarrer Matthias Eggers.
Taufbrunnen von oben
Farbanstrich

15. Dez. 2021:

Die ersten Farbanstriche erfolgen.

14. Dez. 2021:

Der Taufbrunnen erhält auch von außen eine Schalung.
Verschalung Taufbrunnen
Schalung Taufbrunnen

9. Dez. 2021:

Der Taufbrunnen erhält eine Schalung, damit der Beton gegossen werden kann.

9. Dez. 2021:

Die erste Säule ist komplett freigelegt.
freigelegte Saeule
Pause

1. Dez. 2021:

Auch eine Pause ist mal nötig.

1. Dez. 2021:

Hier wurde eine der 6 Säulen partiell freigelegt. Darunter erscheint ein schöner roter Wesersandstein. Der Kirchortsrat St. Petrus hat daraufhin entschieden, dass alle 6 Säulen im Kirchenschiff freigelegt werden sollen.
freigelegte Säule
eingebaute Rinne

1. Dez. 2021:

Die Bewehrung für den Boden des Taufbrunnens ist fertig und die Rinne bereits eingefügt.

1. Dez. 2021:

Hier entsteht die Bewehrung für den Brunnenrand.
Bewehrung
Schweissen an der Rinne

30. Nov. 2021:

Die Rinne aus Edelstahl, die später das überlaufende Wasser aufnehmen soll, wird an Ort und Stelle in der Kirche zusammengeweißt. Hier erfolgen die letzten Schweißarbeiten.

30. Nov. 2021:

So wie hier werden an jedem Dienstag die Einzelheiten der Baustelle mit den beteiligten Firmen abgesprochen.
Baubesprechung
Graben zum Pfarrhaus

26. Nov. 2021:

Graben, der in die Kirche führt.

26. Nov. 2021:

Hier wird der Raum der Stille entstehen.
Raum der Stille
Abbruch der Garagen

26. Nov. 2021:

Die Garagen sind abgerissen.

26. Nov. 2021:

Von der Kirche führt ein Graben zum Pfarrhaus. Dort werden Versorgungsleitungen für den Brunnen hineingelegt, dessen Technik im Keller des Pfarrhauses untergebracht wird.
Graben zum Pfarrhaus
Grundierung der Wände

24. Nov. 2021:

Die Grundierung der Wände geht weiter.

19. Nov. 2021:

In der Decke haben sich die Maler der Renovierung von 1956 verewigt.
Decke
Decke

19. Nov. 2021:

Übers Gerüst kommt man der Decke nah und kann die schöne Bemalung bewundern.

19. Nov. 2021:

Vom Maler wird die Grundierung auf die Wände aufgetragen.
Grundierung
Verlaengerter Schacht

9. Nov. 2021:

Der Versorgungsschacht wird zum Pfarrhaus hin verlängert.

5. Nov. 2021:

Unter dem Taufbrunnen liegt ein Versorgungsschacht. Er soll auch die Versorgungsleitungen für den Taufbrunnen aufnehmen.
Taufbrunnen mit Schacht2
Sichtbarer Durchgang2

4. Nov. 2021:

Von innen ist der Durchbruch zum Raum der Stille schon vorbereitet.

4. Nov. 2021:

Die erste Schicht vom Fußboden ist abgetragen und der Grundriss des Taufbrunnens gut erkennbar.
Sichtbarer Taufbrunnen
Eingehauster Altar

4. Nov. 2021:

Auch der Altar ist eingehaust und so gut vor dem Schmutz der Bauarbeiten geschützt.

2. Nov. 2021:

Das Podest im Altarraum wird abgetragen.
Im Altarbereich wird das Podest abgetragen.
Durchbruch zum ehemaligen Beichtraum

2. Nov. 2021:

Der Durchbruch zum ehemaligen Beichtraum wird geschaffen.

25. Okt. 2021:

Blick in die obere Etage.
Gerüst in der Kirche5
Gerüst in der Kirche

25. Okt. 2021:

Blick von oben in die fast eingerüstete Kirche.

25. Okt. 2021:

Die Kirche wird eingerüstet.
Gerüst in der Kirche3
Gerüst in der Kirche2

25. Okt. 2021:

Die Kirche wird eingerüstet.

18. Okt. 2021:

Fußboden und Kanzel sind geschützt.
Schutz der Kanzel
Container

15. Okt. 2021:

Einiges landet im Container.

15. Okt. 2021:

Die alten Regale aus dem Turm werden entsorgt.
Ausräumen
Abnahme des Kreuzes

15. Okt. 2021:

Das große Kreuz ist abgenommen. Es kommt in die Werkstatt des Restaurators, der es säubern wird.

15. Okt. 2021:

Die Sakristei wird ausgeräumt. Alles wird sorgfältig verwahrt.
Abtransport Sakristei
Abtransport Kreuzweg

15. Okt. 2021:

Der Kreuzweg ist sorgfältig verpackt und kommt ins Lager.

13. Okt. 2021:

Die Orgel wird mit Folien verpackt, um sie vor dem Staub zu schützen.
Einhausung der Orgel
Leere Kirche

13. Okt. 2021:

Die Bänke sind fort und der Fußboden gereinigt.

12. Okt. 2021:

In der leeren Kirche wird der Fußboden gereinigt.
Reinigen der Kirche
Abbau der Bänke

12. Okt. 2021:

Die Bänke werden abgebaut.

10. Okt. 2021:

Nach der letzten Sonntagsmesse wird die Kirche symbolisch für die Zeit der Renovierung geschlossen.
Schliessung der Kirche 2