Sakramente

Hier erfahren Sie grundlegendes über Sakramente wie Taufe, Firmung, Erstkommunion, Trauung und viele weitere.

Firmung

Die Firmung ist ein vom Bischof oder einem von ihm beauftragten Priester durch Salbung unter Handauflegung gespendetes Sakrament.
Mit der Firmspendung bekräftigen die Kinder und Jugendlichen („Firmlinge“) ihren Glauben und ihre Zugehörigkeit zur Gemeinschaft der Kirche und empfangen „die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“. Die Firmung gehört neben der Taufe und der Erstkommunion zu den Initiationssakramenten. (Aus katholisch.de)

Bei Fragen: Dietlinde Schulze oder Pfarrbüro

Unser Konzept
In der Pfarrkirche St. Petrus wird jährlich (meist im November) die Firmung gefeiert, in der Jugendliche, die im Sommer des gleichen Jahres mindestens 15 Jahre alt sind, das Sakrament der Firmung empfangen können. Zur Vorbereitung auf den Empfang des Sakramentes verbringen die Jugendlichen als erstes eine gemeinsame sogenannte „Lebenswoche“. Sie wohnen in dieser Woche in einem der Pfarrzentren, beschäftigen sich mit ihrem Leben und werden von geschulten Katecheten darin unterstützt Spuren des Glaubens (neu) darin zu entdecken. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Angeboten, verbindliche und auch frei wählbare, die geeignet sind den Jugendlichen Fundamente und Praxis des Glaubens näher zu bringen. Neben einigen ausgesprochenen Jugendgottesdiensten bekommen die jungen Leute die Gelegenheit eine spirituell geprägte Woche in Taizé zu erleben. Durch die Mitarbeit bei verschiedensten Veranstaltungen in der Pfarrei und darüber hinaus wird ihnen verdeutlicht, wie wichtig persönliches Engagement (Einsetzten der persönlichen Charismen) für ein gelingendes Miteinander in Kirche und Gesellschaft ist – und was der Hl. Geist in Menschen bewirken kann. Da die Lebenswochen in den Sommerferien stattfinden und die Planungen der Ferienzeiten in den Familien früh beginnen, bekommen alle Jugendlichen der angesprochenen Altersgruppe bereits im Dezember des Vorjahres eine „Save-the-date“-Einladung.