Hygienemaßnahmen in der St. Petrus-Gemeinde


Der Pfarreirat hat in seiner Sitzung vom 24. November 2021 beraten, wie wir als Pfarrei einen Beitrag an der Pandemiebewältigung leisten können. Dabei gehen Pfarreirat und Pfarreileitung davon aus, dass sich alle Gottesdienstbesucher an den Erkenntnissen der Wissenschaftler orientieren und sich und andere vor Infektionen schützen wollen.

Deshalb werden wir in der kommenden Zeit verstärkt auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen achten.

GOTTESDIENSTE

  • In allen Gottesdiensten gilt die 3G-Regel, d.h. alle Teilnehmer sollen geimpft, genesen oder getestet sein. In den Sonntagsmessen um 11.00 Uhr gilt die 2G-Regel, d.h. alle Teilnehmer sollen geimpft oder genesen sein. Die 2G-Regel gilt nicht für Kinder unter 18 Jahren und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.
  • Für alle Gottesdienste ist eine Anmeldung erforderlich. Diese kann im Pfarrbüro telefonisch unter der Nummer 05331 920310 oder per E-Mail (Thorsten.sonnenburg@bistum-hildesheim.net) erfolgen oder online hier über unserer Homepage.
  • Beim Betreten der Kirche sind sich die Hände zu desinfizieren.
  • Es ist während des Gottesdienstes zwischen Personen, die nicht einem Haushalt angehören, stets ein Abstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske während des ganzen Gottesdienstes ist verpflichtend (nicht für Kinder).
  • Auf den Gemeindegesang wird verzichtet.

PFARRHEIME

  • In unseren Pfarrheimen gilt grundsätzlich für alle Veranstaltungen die 2G-Plus-Regel, d.h. es haben nur Personen Zutritt, die entweder genesen oder geimpft sind. Außerdem müssen sie darüber hinaus getestet sein. Die Testpflicht entfällt bei Personen, die bereits zum dritten Mal geimpft sind. Ebenso gelten die Voraussetzungen nicht für Kinder unter 18 Jahren und Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können.
  • Beim Betreten der Häuser sind sich die Hände zu desinfizieren.
  • Veranstalter haben eine Teilnehmerliste zu führen.
  • Veranstaltung haben für eine regelmäßige Lüftung der Räume zu sorgen.
  • In den Häusern ist eine FFP2-Maske zu tragen. Diese können an einem festen Sitzplatz abgelegt werden.