Unsere Taschenaktion haben wir vorläufig eingestellt.

Zwei Jahre lang haben wir an Bedürftige an jedem Freitag Taschen mit Lebensmitteln ausgeteilt. Jede Tasche hatte einen Wert von mindestens 10,- EURO.

Zwischenzeitlich waren es über 200 Personen, die an einem Freitag zu uns kamen, zuletzt hatten wir die Ausgabe schon auf 75 Taschen pro Freitag kontingentiert.

Das war nur möglich, weil wir die Erbschaft eines Gemeindemitgliedes einsetzen konnten. Auch erhielten wir von der Stadt Wolfenbüttel Unterstützung. Vor allem haben uns viele Gemeindemitglieder mit ihrer Geld- oder Lebensmittelspende unterstützt. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön!

Leider wird die Finanzierung immer schwieriger, so dass wir uns nun entschlossen haben, die Aktion in ihrer bisherigen Form vorläufig einzustellen. Wir sind sehr froh, dass wir den Bedürftigen im Rahmen der Suppenküche in den kommenden Monaten wenigstens anbieten können, einmal in der Woche ein Frühstück zu bekommen.

Wir hoffen, dass wir dadurch wenigstens die größte Not lindern können. Uns ist es weiterhin ein wichtiges Anliegen, für die Nöte der Menschen da zu sein.