Mittwoch, 29 März 2017

Braunschweiger Zeitung - Wolfenbüttel - vom 31.08.2006

Abschiedsgottesdienst des Kaplans Thorsten Janz in der St.-Ansgar-Kirche

Wehmut und der Blick nach vorne

WOLFENBÜTTEL. Voll besetzt war die St.-Ansgar-Kirche, als Kaplan Thorsten Janz seinen Abschiedsgottesdienst feierte. In seiner Predigt ließ er die gut drei Jahre seiner ersten Kaplanstelle nach der Priesterweihe Revue passieren.


Kaplan Thorsten Janz feierte seinen Abschiedsgottesdienst.

Immer wieder habe die Begegnung mit den Menschen im Vordergrund gestanden: Die Freude mit den Erstkommunionkindern, die Vorbereitung zur Firmung, die Taufen, Trauungen, die aktiven Messdienergruppen, die Gespräche mit den älteren Menschen in der Gemeinde und den Seniorenheimen, die Trauergottesdienste. Vieles sei neu für ihn gewesen, insbesondere auch das Amt als Leiter der Seelsorgeeinheit der katholischen Gemeinde Wolfenbüttel. Mit Dankbarkeit blicke er auf die vergangenen Jahre zurück, und so sei schon ein wenig Wehmut dabei, wenn er nun in eine andere Gemeinde wechsle.

Janz bedankte sich bei allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Ortskirchen für die fruchtbare Zusammenarbeit, ohne die ihm eine erfolgreiche Kaplanszeit nicht geglückt wäre. Er freue sich über die Karte, die ihm aus der Gemeinde zugegangen sei mit den Worten. "Ausgerechnet Algermissen - Mensch, Junge, wirst Du uns vermissen!". Er freue sich aber auch auf seine neue Aufgabe dort und rief am Ende seiner Predigt dazu auf: "Bleiben wir im Gebet miteinander verbunden".

Zu Beginn des Gottesdienstes, der musikalisch von verschiedenen Gruppen der Gemeinde mitgestaltet wurde, überreichte Ursula Bilitewski eine aus Kerzenresten der Ortskirchen St. Ansgar, St. Joseph und St. Petrus gegossene Kerze mit dem Aufdruck der Kirchen. Janz entzündete sie an der Osterkerze.

Text ©Braunschweiger Zeitung 2006

 

 

Braunschweiger Zeitung - Wolfenbüttel - vom 30.08.2006

Abschiedsgottesdienst mit Kaplan Thorsten Janz:

„Mensch, wirst Du uns vermissen!"


Kaplan Thorsten Janz wurde in einem Gottesdienst verabschiedet

WOLFENBÜTTEL. (KBg) Voll besetzt war die St.-Ansgar-Kirche, als Kaplan Thorsten Janz seinen Abschiedsgottesdienst feierte. In seiner Predigt ließ er die gut drei Jahre seiner ersten Kaplanstelle nach der Priesterweihe Revue passieren. Immer wieder habe die Begegnung mit den Menschen im Vordergrund gestanden: Die Freude mit den Erstkommunionkindern, die Vorbereitung zur Firmung, die Taufen, Trauungen, die aktiven Messdienergruppen, die Gespräche mit den älteren Menschen in der Gemeinde und den Seniorenheimen, die Trauergottesdienste. Vieles sei neu für ihn gewesen, insbesondere auch die letzten Monate, als er als Pfarrverwalter Leiter der Seelsorgeeinheit der katholischen Gemeinde Wolfenbüttel war. Mit Dankbarkeit blicke er auf die vergangenen Jahre zurück und so sei schon ein wenig Wehmut dabei, wenn er jetzt in eine andere Gemeinde wechsele.

Janz bedankt sich bei allen haupt und ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Ortskirchen für die fruchtbare Zusammenarbeit, ohne die ihm eine erfolgreiche Kaplanszeit nicht geglückt wäre. Er freue sich über die Karte, die ihm aus der Gemeinde zugegangen sei mit den Worten.

„Ausgerechnet Algermissen - Mensch, Junge, wirst Du uns vermissen!". Er freue sich aber auch auf seine neue Aufgabe dort und rief am Ende seiner Predigt dazu auf: „Bleiben wir im Gebet miteinander verbunden".

Zu Beginn des Gottesdienstes, der musikalisch von verschiedenen Gruppen der Gemeinde mitgestaltet wurde, überreichte Ursula Bilitewski eine aus Kerzenresten der Ortskirchen St. Ansgar, St. Joseph und St. Petrus gegossene Kerze mit dem Aufdruck dieser Kirchen. Sie wurde von Janz spontan an der Osterkerze entzündet.

Im überfüllten Saal wurde dann das offizielle Abschiedsgeschenk überreicht: eine hochmoderne Kaffeemaschine. Im Saal bestand dann bei Sekt, Saft und Kuchen bis weit in den Nachmittag hinein die Möglichkeit, sich persönlich von Janz zu verabschieden.

Am kommenden Freitag, 1. September, wird Janz in St. Matthäus in Algermissen in sein zweites Kaplansjahr als dortiger Seelsorger eingeführt. KBg

Text ©Braunschweiger Zeitung 2006

 

Wolfenbütteler Schaufenster vom 20.08.2006

Abschied von Kaplan Janz

Wolfenbüttel. Der Abschiedsgottesdienst mit Kaplan Thorsten Janz, der künftig Aufgaben in St. Matthäus, Algermissen, übernimmt, findet am Sonntag, 27. August, um 10 Uhr in der St.-Ansgar-Kirche statt. Nach dem Gottesdienst wird zum Empfang in den Gemeindesaal eingeladen. In St. Petrus, Wolfenbüttel, und St. Joseph, Schöppenstedt, findet an diesem Sonntag kein Gottesdienst statt.

Text ©Wolfenbütteler Schaufenster 2006

 

Gemeindelinks

Veranstaltungsübersicht